Nachhaltige Bodenbeläge

Tarkett setzt sich für eine nachhaltige Circular Economy ein, die Wert für alle schafft, den Kreislauf von Abfällen schließt, die natürlichen Ressourcen schont und die Auswirkungen auf den Klimawandel verringert. Im Jahr 2009 implementierte Tarkett eine ehrgeizige Öko-Innovationsstrategie, um Produktsortimente anzubieten, die die Gesundheit und das Wohlbefinden des Planeten sowie seiner Kunden fördern. Das Unternehmen entwirft seine Produkte mit Blick auf das Ende der Lebensdauer, zum Beispiel die Entwicklung von klebstofffreien Lösungen, die ein einfaches Recycling fördern.

98 % der Rohstoffe von Tarkett (über 3.000) sind von EPEA als unanbhängigen Assessor, nach Cradle to Cradle®-Prinzipien bewertet wurden. Dies bedeutet, dass das Unternehmen die Gesundheit, Sicherheit, Umwelt und soziale Qualität seiner Materialien untersucht und die Auswirkungen seiner Produkte in jeder Phase ihres Lebenszyklus verstehen kann, von der Herstellung, der Verwendung bis hin zur Nachlebensdauer. Denn was am Ende der Lebensdauer eines Produkts geschieht, ist genauso entscheidend wie das, was während der Herstellung geschieht.

(2011 - bis heute)

EPEA Services

Vorteile

  • Bis zu 30 % geringere Lebenszykluskosten
  • 50 % weniger Wasserverbrauch
  • Bessere Raumluftqualität
  • Niedrige VOC-Emissionswerte