Über uns

Die EPEA GmbH hat sich seit der Gründung 1987 in Hamburg durch Prof. Dr. Michael Braungart zu einem internationalen Innovationspartner für umweltverträgliche Produkte, Prozesse, Gebäude und Stadtquartiere entwickelt. Unser Ziel ist es, das Cradle to Cradle® Designprinzip für die Circular Economy in allen Industriebranchen zu etablieren. So können wir Unternehmen unterstützen, sich auf den richtigen Weg zu begeben und Teil des Wandels zu sein: von der molekularen bis zur modularen Ebene, von der Chemikalie bis hin zur Stadt.

Gemeinsam Lösungen entwickeln

EPEA (Environmental Protection Encouragement Agency) wurde von Michael Braungart, dem damaligen Leiter der Chemiesektion von Greenpeace gegründet, um Umweltprobleme nicht nur aufzuzeigen, sondern Unternehmen zum Handeln zu motivieren und gemeinsam Lösungen zu entwickeln. Komplexe Herausforderungen wie gesundheitsgefährdende Chemikalien in Abwässern oder die Vermüllung der Erde mit nicht biologisch abbaubaren Produkten verlangen einen interdisziplinarischen sowie holistischen Ansatz. Und die richtigen Partner, die wir zusammen an einen Tisch bringen.

„Wir können die Weltuntergangsdiskussion der vergangenen Jahre in Innovationen umwandeln.“

Seither unterstützen wir Akteure und Unternehmen aus Wirtschaft, öffentlicher Hand und Wissenschaft bei der Umsetzung von zirkulären Prozessen und innovativen Produktentwicklungen. Hierfür wenden wir Wissen aus der Chemie, Biologie, Umwelt- und Immobilienwirtschaft an, um mit dem von uns mitentwickelten Cradle to Cradle® Designprinzip Produkte aller Art im Hinblick auf ihre Materialgesundheit und Kreislauffähigkeit zu entwickeln oder zu optimieren. Des Weiteren entwickeln wir Konzepte, wie Stoffkreisläufe in Produktionsprozessen, Gebäuden oder Städten geschlossen werden können. 

 

EPEA – Ausgezeichneter Innovationspartner und C2C Assessement Body

EPEA Gründer Michael Braungart und sein Team wurden für die Entwicklung des zukunftsweisenden Cradle to Cradle® Designprinzips mehrfach ausgezeichnet. Ermöglicht wurden diese Awards durch die Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern. Denn nur gemeinsam können wir zeigen, dass Veränderungen möglich sind:

WorldGBC David Gottfried Global Green Building Entrepreneurship Award (2017)

Urban Mining Award (2015)

"Germany – Land of Ideas" Award as selected location (2009)

Presidential Green Chemistry Challenge Award (2003)

Sustainable Entrepreneurship Award – SEA of Excellence (2013)

TIME Magazine – Hero of the Environment Award (2007)

Epea Meilensteine

2019

Seit 2019 gehen Drees & Sommer und die vormalige EPEA Internationale Umweltforschung GmbH gemeinsame Wege. Nach fünf Jahren einer engen Partnerschaft in der Beratung von Bauherren und Investoren haben sich Drees & Sommer und Prof. Dr. Michael Braungart unter der neuen Firmierung EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer zusammengeschlossen. Ziel dabei ist es, das Cradle to Cradle® Designprinzip für die Circular Economy in allen Industriebranchen zu etablieren.

2013

Seit 2013 arbeiten Drees & Sommer und EPEA gemeinsam daran, Cradle to Cradle® in der Immobilien- und Baubranche voranzutreiben. Das Ziel sind kreislauffähige, gesunde und werthaltige Gebäude.

2010

Das Cradle to Cradle Product Innovation Institute wird 2010 in Kalifornien gegründet, um als unabhängiges Non-Profit Institut die Entwicklung und Zertifizierung des Cradle to Cradle Certified™ Produktstandards zu leiten.

2009

Ellen MacArthur besucht auf ihrer Lernreise zum Kreislaufgedanken Experten rund um die Welt. In einem mehrtägigen Workshop bei EPEA werden die Grundlagen für die bekannte „Butterfly“-Grafik der Circular Economy geschaffen – auf Basis des Cradle to Cradle® Frameworks mit der Unterscheidung in Biosphäre und Technosphäre.

2008–2012

Das EPEA Netzwerk wächst international: Gründung von EPEA Nederland, EPEA Switzerland, EPEA Taiwan, EPEA Turkey und EPEA Brazil.

2006

Der Film Waste=Food von Rob Van Hattum erscheint. In diesem wird das Cradle to Cradle Konzept erstmals filmisch dargestellt. Der mehrfach prämierte Film ist online verfügbar! Schauen Sie sich ihn hier an.

2001

Das erste Buch, in dem das Cradle to Cradle® Designprinzip ausführlich beschrieben wird, erscheint. Der Titel lautet: Einfach intelligent produzieren. Das Buch von Michael Braungart und William McDonough entwickelt sich zu einem weltweiten Bestseller.

1992

Entwicklung des „Intelligent Product System“ (IPS): In Artikeln und Konferenzen hat EPEA die These kommuniziert, dass nachhaltiger Umweltschutz erreicht werden kann, wenn Verbrauchsgüter für einen geschlossenen Kreislauf hergestellt werden.

1987

Gründung von EPEA (Environmental Protection Encouragement Agency) in Hamburg durch Prof. Dr. Michael Braungart. Das Wort “Encouragement” (Ermutigung) soll einen Kontrast zum Ausdruck “Protection” (Schutz) darstellen, der sich in “U.S. Environmental Protection Act.” findet. Ein Grundstein der EPEA-Firmenphilosophie ist, nachdrücklich für eine Kooperation zwischen maßgeblichen Organisationen, der Industrie und dem Staat einzutreten.